Wettbewerbe

Im Rahmen des Jugendbegleiter-Programms gibt es im aktuellen Schuljahr 2016/2017 die folgenden Wettbewerbe, an denen die Programmschulen teilnehmen können.

1. Kooperationspreis Baden-Württemberg

Der Kooperationspreis Baden-Württemberg wurde im Rahmen des Fachtags "Jugendbegleiter. Schule. Kultur."" am 29. Mai 2017 in Stuttgart zum dritten Mal vergeben. Mit diesem Preis werden Jugendbegleiter-Schulen ausgezeichnet, die in herausragender Weise und dauerhaft mit außerschulischen Partnern kooperieren.

Wir gratulieren den Preisträgern des Kooperationspreis Baden-Württemberg 2017!

1. Preis: Ludwig-Uhland-Schule, Birkenfeld
2. Preis: Theodor-Heuss-Schule SBBZ Lernen, Baden-Baden
3. Preis: Ellenrieder-Gymnasium, Konstanz

>>> zu unserem ausführlichen Bericht über die drei Preisträgergruppen

Die Preisträger erhalten Projektförderungen, die die Jugendstiftung für Kooperationsvorhaben an der Schule in Höhe von 1.500 Euro (1. Preis) und 1.000 Euro (jeweils für den 2. und 3. Preis) zur Verfügung stellt.

Zum Kooperationspreis Baden-Württemberg können sich Jugendbegleiter-Schulen bewerben, die im Schuljahr der Ausschreibung mit mind. drei außerschulischen und gemeinützigen Partnern zusammenarbeiten, die ein programmkonformes Jugendbegleiter-Angebot durchführen.

2. Wettbewerb "Jugendbegleiter. Kultur. Schule."

Der alle zwei Jahre stattfindende Wettbewerb „Jugendbegleiter. Kultur. Schule“ ist im Schuljahr 2016/2017 in eine neue Runde gegangen. Im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung im Herbst 2017 werden zum dritten Mal herausragende Jugendbegleiter-Angebote aus dem Bereich der kulturellen Bildung prämiert.

Der Wettbewerb ist eine Initiative der Stiftung Kulturelle Jugendarbeit des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg und wird in Zusammenarbeit mit der Jugendstiftung Baden-Württemberg durchgeführt.

Ziel des Wettbewerbs ist es, herausragende Jugendbegleiter-Angebote aus dem Bereich der kulturellen Bildung sichtbar zu machen und das Engagement aller Beteiligten zu würdigen.

Herzlichen Dank an dieser Stelle an alle teilnehmenden Schulen für Ihre Anmeldungen zum Wettbewerb! Wir warten nun sehr gespannt auf interessante Projektdokumentationen, auf deren Grundlage die von der Stiftung Kulturelle Jugendarbeit eingesetzte Jury nach den Sommerferien die Preisträger ermittelt.
Für die Gewinnergruppen des Wettbewerbs sind Geldpreise im Gesamtumfang von 7.750 Euro ausgeschrieben.


Projektdokumentation (Einsendeschluss: 23.06.2017)

Projektdokumentation bitte ENTWEDER direkt ins Jugendnetz einstellen (siehe Anleitung) ODER per E-Mail an info@jugendbegleiter.de senden, Betreff: Wettbewerb.

Die einzureichende Projektdokumentation umfasst drei Teile:

  1. ausgefüllter Teilnahmebogen (entfällt für Gruppen, die Ihre Bewerbung selbst vollständig ins Jugendnetz einstellen)
  2. eine informative Projektbeschreibung im Umfang von 300-500 Wörtern
  3. Material in elektronischer Form wie zum Beispiel:

    • ein kurzer Film (max. 20 MB, max. 3. Minuten)
    • eine Präsentation (max. 10 MB und max. 10 Folien)
    • Fotos (max. 10 Bilder; ein Bild darf max. 8 MB groß sein)
      Sie dürfen auch verschiedene Materialien einreichen. z.B. einen Film und eine Präsentation.

    Beachten Sie bitte: Bei Einreichung über das Jugendnetz muss der Teilnahmebogen nicht ausgefüllt werden, da die geforderten Angaben direkt ins Jugendnetz eingetragen werden. Bitte halten Sie sich unbedingt an die oben angegebenen Beschränkungen für die elektronischen Dateien.

Berücksichtigen Sie bei der schriftlichen Projektdarstelllung bitte die nachfolgend erläuterteten Wettbewerbkriterien:

Innovation
Aktuelle Themen und Trends wurden berücksichtigt und kreativ umgesetzt.

Kooperation
Es ist eine Zusammenarbeit verschiedener Beteiligter aus dem schulischen Umfeld erkennbar.

Partizipation
Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler haben das Jugendbegleiter-Angebot bzw. das darin entstandene Projekt wesentlich mitgestaltet.

Integration
Unterschiedliche Schülergruppen wurden zusammengerbacht.

Projektdokumentation
Auch die Qualität der eingereichten Projektdokumentation wird bewertet. Informative Beschreibungen und anschauliche Materialien sind gefragt!

>>> Weitere Informationen in den Teilnahmebedingungen und den FAQs zum Wettbewerb.

Bei Fragen zur Projektdokumentation helfen wir Ihnen gerne weiter!
Ansprechperson für den Wettbewerb: Valerie Gaedicke, Tel.-Nr. 07042/376 713-18, gaedicke@jugendstiftung.de.