Lokale Bildungsnetzwerke

In Lokalen Bildungsnetzwerken arbeiten Schulen mit außerschulischen Partnern zusammen. Die Vernetzung unterschiedlicher Bildungseinrichtungen, wie Schulen, Vereine, Jugendhäuser, Museen, kirchliche Einrichtungen, Wirtschaftsbetriebe und sonstige Institutionen, zu lokalen Bildungsnetzwerken bietet Kindern und Jugendlichen eine Erweiterung ihrer Lern- und Lebenserfahrung. Lokale Bildungsnetzwerke schaffen Bildungsräume, in denen mit vielfältigen Bildungsangeboten gezielt auf die Bedürfnisse, Stärken und Fertigkeiten von Schülerinnen und Schülern eingegangen wird und die Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen besser erreicht werden können.

Kooperationen mit außerschulischen Partnern führen zu innovativen Schulkonzepten und bringen eine Vielfalt an Angeboten.

Die Öffnung von Schulen hinein in die Stadtteile bzw. die Gemeinde ermöglicht nicht nur die Förderung einer besonderen Form von Elternarbeit, sondern schafft auch, dass durch Kooperationen, beispielsweise mit Musik- und Sportvereinen oder Trägern der Jugendarbeit, der Aus- und Aufbau von Ganztagsbetreuung unterstützt wird und Schülerinnen und Schüler einen erweiterten Blick auf Bildung erhalten.

Für den Aufbau und das Funktionieren von Lokalen Bildungsnetzwerken bedarf es der aktiven Zusammenarbeit von sämtlichen Akteuren – Schule, Kommune, private und bürgerschaftliche Akteure, Elternschaft, Kammern, Wirtschaft – vor Ort.

In Lokalen Bildungsnetzwerken können Ressourcen gebündelt werden und so Ganztagsbetreuung und Schulentwicklung in einer Qualität und Vielfalt angeboten werden, wie es für eine einzelne Schule oder ihre Lehrkräfte nicht möglich ist.

Damit Schulen den Herausforderungen der Ganztagsschule und des gesellschaftlichen Wandels gerecht werden können, müssen sie in Netzwerke vor Ort eingebunden sein. Nur wenn sie sich ihrem gesellschaftlichen Umfeld öffnet, kann die Institution Schule ihren Schülerinnen und Schülern den passenden Rahmen für ganzheitliches Lernen schaffen, der die gesellschaftlichen Realitäten mit einbezieht.

Die Internetseite Bildungsnetzwerke-BW.de erfasst erstmals lokale Bildungsnetzwerke im ganzen Land, stellt sie grafisch dar und bietet so ganz neue Möglichkeiten für Kooperationen.